AG 13: Fake News und Verschwörung

Dienstag und Mittwoch
14:00 – 15:45 Uhr
online

Harry Erath, M.A.
Philosoph und Germanist, Dozent vh Ulm, Schulen, ZAWiW

In Krisenzeiten verschwimmen zuweilen die Grenzen zwischen objektiver Wahrheit und subjektiver Perspektive. Es blühen Konspirationstheorien auf und das Vertrauen in die eigene Urteilskraft schwindet. In solchen Zeiten ist es besonders wichtig zunächst zu analysieren, wie Verschwörungsmythen
funktionieren, warum sie so „einschlagen“, wie man sie erkennen kann und wie man sein eigenes Denken dagegen wappnen kann.