Technologietrends für die Elektromobilität

Donnerstag 30.09.2021
16:00 – 17:30 Uhr



Dozentin live Hörsaal

Dr. Margret Wohlfahrt-Mehrens
Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW), Ulm

Moderation: Dr. Holger Euchner, Universität Ulm

Die Automobilindustrie steht vor einem großen Umbruch: Der Elektroantrieb erobert die Branche. Hohe Wachstumsraten und die Prognosen der Hersteller lassen bis 2025 ein jährliches Produktionsvolumen von mehr als 20 Millionen Fahrzeugen mit alternativen Antrieben erwarten.
All diese Fahrzeuge brauchen Batterien und Brennstoffzellen. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, müssen in sehr kurzer Zeit Schlüsseltechnologien wie Lithium-Ionenbatterien inklusive Serien-produktion ausgebaut werden.
Wesentliche Fragen sind: Welche Technologien dominieren die kommenden Produktgenerationen? Können neue Produktionstechno-logien Kosten reduzieren? Woher kommen die notwendigen Rohstoffe und wie sehen die Energiebilanzen über den gesamten Lebenszyklus aus? Welche Entwicklungsfortschritte sind in den nächsten Jahren noch zu erwarten?
Der Vortrag gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Technik und diskutiert aktuelle Zukunftstrends.

Dieser Inhalt ist Passwort geschützt

Diese(r) Veranstaltung/Inhalt ist passwortgeschützt. Das Passwort haben oder werden Sie in einer E-Mail vom Veranstalter am 11.10.2021 erhalten.

Dr. Margret Wohlfahrt-Mehrens: Technologietrends für die Elektromobilität

Dr. rer. nat. Margret Wohlfahrt-Mehrens
Leiterin der Abteilung für Akkumulatoren-Materialforschung am ZSW (Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung, Baden-Württemberg) in Ulm. Zudem leitet sie eine Forschungsgruppe am Helmholtz-Institut Ulm, die an Materialien für Post-Lithium-Batterien forscht. Studium der Chemie an der Universität Bonn und Promotion an der Universität Witten/Herdecke. Seit mehr als 30 Jahren arbeitet sie am ZSW an der Erforschung und Entwicklung neuer Materialien und Prozesse für Batteriesysteme.