Fakten, Fiktionen, Fälschungen in der sogenannten Alternativmedizin

Donnerstag, 25.03.2020
14:00 – 15:30 Uhr

Prof. em. Dr. Edzard Ernst
Emeritus Professor Institut für Komplementärmedizin, University of Exeter, UK

Moderation: Prof. Dr. Peter Gierschik, Universität Ulm

Die derzeitige Beliebtheit der sogenannten Alternativmedizin beruht nicht zuletzt auf falschen Vorstellungen über die Natur, Effektivität und Unbedenklichkeit dieser Methoden. In meinem Vortrag werde ich erklären, was es mit der sogenannten Alternativmedizin auf sich hat. Sodann werde ich auf einige der bedeutsamsten Fakten, Fiktionen und Fälschungen in diesem Bereich eingehen.

Meine Schlussfolgerungen lauten:

  1. In der sogenannten Alternativmedizin scheint es mehr Fiktionen und Fälschungen als Fakten zu geben.
  2. Diese Situation kann die Gesundheit der Anwender der sogenannten Alternativmedizin gefährden.
  3. Das beste Gegenmittel wäre es, das kritische Denken auf breiter Basis zu fördern.

Prof. em. Dr. Edzard Ernst
Psychologie- und Medizinstudium an der LMU München. Professor an der Medizinischen Hochschule Hannover und der Universität Wien. 1993 wurde er Leiter des weltweit ersten Lehrstuhls für Komplementärmedizin an der britischen Universität Exeter, seit 2012 emeritiert. Mitbegründer und Chefredakteur medizinischer Journale und Autor zahlreicher Beiträge zur Komplementär- und Alternativmedizin. Seine Arbeiten wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er gilt als einer der führenden kritischen Erforscher der Alternativmedizin.


Dieser Inhalt ist Passwort geschützt

Diese(r) Veranstaltung/Inhalt ist passwortgeschützt. Das Passwort haben Sie in einer Mail vom Veranstalter erhalten.
Diese Informationen werden ab dem 19. März den Teilnehmer per E-Mail zugeschickt.