Quantensensorik: Die Zukunft, die jetzt beginnt

Donnerstag, 28.03.2024
13:30 – 15:00 Uhr

Live:
Hörsaal 4/5
Gebäude O25
Universität Ulm
Campus Ost

Online: via Zoom-Webinar

Prof. Dr. Kai Bongs

Institut für Quantentechnologien | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Ulm

Moderation: Prof. Dr. Kay-Eberhard Gottschalk | Institut für
Experimentelle Physik Universität Ulm

Die Entwicklung der Quantenmechanik hat nicht nur die Physik revolutioniert, sondern auch Technologien wie Smartphones, Computer und Laser ermöglicht. Nach diesen Quantentechnologien der ersten Generation sind wir nun dabei eine neue Quantentechnologierevolution zu erleben, die auf fundamentalen Quanteneffekten wie der Superposition beruht, die es z.B. Teilchen ermöglicht gleichzeitig in zwei Orten zu sein.

Während Quantencomputer viele Schlagzeilen in der Presse machen, aber noch einige Jahre von wichtigen Anwendungen entfernt sind, eröffnen Quantensensoren bereits heute neuartige Möglichkeiten in der Medizintechnik.

In diesem Vortrag werden die Grundlagen und Anwendungen von Quantensensoren vorgestellt und mögliche Zukunftsszenarien diskutiert.

Kai Bongs, Direktor des Instituts für Quantentechnologien am DLR u. Professor an der Universität Ulm. Seit 25 Jahren im Bereich Präzisionsmessungen mit kalten Atomen aktiv, entwickelte Atominterferometer zur Messung von Gravitation und optische Uhren, erforschte als Leiter des UK National Quantum Technology Hubs in Sensors and Timing ihre Anwendungen. Er detektierte erstmals einen unterirdischen Tunnel mittels Gravitationsgradientensensor.
Das DLR Institut für Quantentechnologien erforscht Raumfahrtanwendungen der Quantentechnologien, wie Uhren für Satellitennavigationssysteme und Quantenkommunikation über Satellitenverbindungen.