Energiesuffizienz – Politik für einen maßvollen Umgang mit Energie

Dienstag, 27.09.2022
10:00 – 11:45 Uhr

Live:
Hörsaal 4/5
Gebäude N25
Universität Ulm
Campus Ost

Online: via Zoom-Webinar

Dr. Lars-Arvid Brischke
Institut für Energie- und Umweltforschung gGmbH (ifeu)

Moderation: Dr. Michael Busch

Suffizienz ist eine Nachhaltigkeitsstrategie, bei der die sozio-kulturelle Dimension der Nachhaltigkeit im Vordergrund steht. Dabei geht es sowohl um das persönliche als auch das gesellschaftliche Ausloten eines individuell und global tragfähigen Maßes an Konsum, das weder zu einem Mangel an Bedürfnisbefriedigung noch zu einem Übermaß an Ressourcennutzung führ

Energiesuffizienz wirft damit andere Energiefragen auf, als sie bisher von der Energiepolitik adressiert werden, insbesondere, wie viel Energie wir für die Befriedigung unserer Bedürfnisse wirklich brauchen und wie weltweit für alle Menschen ein ausreichender Zugang zu Energieressourcen sichergestellt werden kann. Um Energiesuffizienz wirksam zu machen, braucht es einen politischen Rahmen, der individuelle Entscheidungen zu suffizienten Praktiken und Lebensstilen ermöglicht, erleichtert und bestärkt.

Hierzu werden Ergebnisse aus der Forschung und Politikberatung sowie gute Beispiele aus der Praxis vorgestellt

Lars-Arvid Brischke: Studium der Energie- und Verfahrenstechnik, Projektleiter im Bereich Energiesysteme und Energiedienstleistungen der Deutschen Energie-Agentur (dena) in Berlin. Seit 2010 Themen- und Projektleiter im ifeu Büro Berlin. Schwerpunkte: Politikberatung zur nachhaltigen Transformation des Energiesystems, Forschung zu Nachhaltigkeitsstrategien Suffizienz, Effizienz und Konsistenz sowie Entwicklung politischer Instrumente und Rahmenbedingungen, die Suffizienz ermöglichen. Lehrbeauftragter der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.